Ein Tag in Venedig

Diesen Beitrag teilen

Unterwegs mit dem Tamron AF 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD

Ein Tag in Venedig

Als wir vor einigen Tagen zu einem Kurztrip nach Venedig aufbrachen, wollten wir nicht die gesamte Fotoausrüstung mitnehmen. Als Alternative wählten wir Tamrons Reisezoom-Objektiv AF 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD. Dessen Brennweite reicht vom extremen Weitwinkel bis zum Supertele. Am APS-C-Sensor verlängert sich die Zoomrange auf 27-405mm (äquivalent zum Kleinbildformat) – perfekt, um die volle Vielfalt der Motive in einer Stadt wie Venedig mit einem einzigen Objektiv einzufangen.

Im Gegensatz zu den lichtstarken, aber vergleichsweise schweren Profi-Optiken punktet das Reisezoom vor allem in drei Kategorien:

  • Brennweite: Das Reisezoom ist das perfekte Universalobjektiv für jede Situation. Egal ob Sie die dicht an dicht fahrenden Gondeln in den engen Kanälen aufnehmen wollen oder ein architektonisches Detail an einem der venezianischen Paläste festhalten wollen – in Weitwinkeleinstellung (18mm) gelingen jederzeit packende Momentaufnahmen mitten im Geschehen, und in maximaler Telestellung (270mm) holen Sie selbst weit entfernte Details ganz nah heran.

  • Gewicht und Abmessungen: Unsere schwere Fotoausrüstung haben wir nicht einmal vermisst. In dem Gewusel in den engen Gassen und vollen Plätzen in Venedig waren wir sogar froh, mit leichtem Gepäck unterwegs gewesen zu sein. Das 18-270mm Zoomobjektiv ersetzte nicht nur die komplette Fotoausrüstung, sondern ist überdies superkompakt. Nur 8,8 cm lang und 450 g schwer lässt es sich in selbst in einer kleinen Schultertasche gut verstauen. Alles in allem wog unsere Kombination aus DSLR und 18-270mm Reisezoom nur 1,23 kg – perfekt für einen langen Tag auf den Beinen.

  • Bildstabilisator: Das Objektiv ist mit einem Bildstabilisator ausgestattet. Gerade wenn nicht viel Zeit ist oder man an sehr belebten Orten wie der Piazza San Marco fotografiert, ist ein Stativ hinderlich. Das 18-270mm Reisezoom hat einen Bildstabilisator (Vibration Compensation), der bei Aufnahmen mit langer Brennweite die praktisch unvermeidbaren Kamerabewegungen effektiv kompensiert.

Unser Fazit: Wir fanden, dass das 18-270mm Reisezoom ideal für einen Städte-Kurztrip geeignet ist. Es ist nicht nur außergewöhnlich kompakt und leicht, sondern ermöglicht von einem einzigen Standort aus, eine Vielzahl an Motiven (vgl. Bilder 1828, 1834 und 1835).

Ganz entscheidendes Argument für das Objektiv war für uns zudem, dass es auch in puncto Bildqualität überzeugt. Das zeigen auch die Testergebnisse der Fotofachzeitschriften: In Fototest 3/2011 wurde es mit der Note SEHR GUT Testsieger, und die Leser von Chip Foto Video urteilten in Ausgabe 10/2011 im Einzeltest SEHR GUT.

Ähnliche Artikel